Schriftgröße: klein mittel groß
Fotocollage DRK Rundlogo Fotocollage
Herzlich Willkommen DRK Rundlogo DRK Ortsverein Rheine e.V.
21.09.2017:
Mitgliederversammlung 2017 - Neuer Vorstand
Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Rheine fand wieder in den DRK-Heim an der Sprickmannstraße statt. Dr. Jörg Wessendorf als stv. Vorsitzender und seit dem Tode von Dr. Heuler in leitender Verantwortung führte in gewohnt souveräner Art durch die Versammlung.
In seinem Rechenschaftsbericht konnte er über eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten berichten.
Knapp tausend Teilnehmer wurden im Jahr 2016 in den Erste-Hilfe-Kursen ausgebildet. Dies war möglich durch den besonderen Einsatz der ehrenamtlichen Ausbilder Vincenzo Pirone und Michael Bertling und mit Unterstützung von Ausbildern aus anderen Ortsvereinen.
Für die beiden Seniorengruppen im Ortsverein konnte Dr. Wessendorf ebenfalls auf eine Vielzahl durchgeführter Veranstaltungen verweisen. Tagesausflüge, Vorträge mit unterschiedlichen Referenten aber auch gesellige Veranstaltungen kennzeichneten das Jahresprogramm. Der besondere Dank ging hier an Gabi Marquart, die sich sehr intensiv um die beiden Seniorengruppen kümmert. Die Gruppen treffen sich am Mittwoch- und Donnerstagnachmittag und freuen sich auch weiterhin über neue Gäste.
Die Blutspende, eine tragende Säule in der Vereinsarbeit, verzeichnete im Jahr 2016 einen leichten Rückgang bei den Teilnehmerzahlen. Ungebrochen war und ist jedoch das Engagement der über ca. 80 ehrenamtliche Helfer/innen im Arbeitskreis Blutspende. Beachtliche 3200 Einsatzstunden kamen da schnell zusammen.
Der nächste Blutspendetermin findet am 23., 24. und 25. Oktober 2017 in der Euregio-Gesamtschule in Rheine statt.
In einem ergänzenden Bericht über die Aktivitäten der Rotkreuzgemeinschaft konnte Vincenzo Pirone über die durchgeführten Sanitätsdienste sowie Ausbildungs- und Übungsveranstaltungen berichten. Auch erinnerte er an das Starkregenereignis vom Juni 2016. Das DRK Heim stand damals unter Wasser und viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit mussten in das Material und das Gebäude gesteckt werden um die Schäden zu beheben.

Der Wirtschaftsprüfer des Vereins, Dr. Christian Konermann und der Schatzmeister Michael Löbker stellten den Kassenbericht für 2016 und den Wirtschaftsplan für 2017 vor. Entsprechend der präsentierten Ergebnisse und der geleisteten Arbeit wurde dem Vorstand die Entlastung ohne Gegenstimme erteilt.

Nach der Aufnahme von fünf neuen Mitglieder durch die Kreisrotkreuzleiterin Tabea Wulf standen die Vorstandswahlen an. Der amtierende Vorstand hatte im Vorfeld entsprechende Nachfolger gesucht und diese wurden den Mitgliedern vorgeschlagen. Der Geschäftsführer der DRK-Kreisverbandes Georg Heflik nutzte die Gelegenheit als Wahlleiter dem scheidenden Vorstand bestehend aus Dr. Jörg Wessendorf, Heinrich Trame, Michael Löbker und Silvia Sandkötter für die geleistete Arbeit Lob und Dank zu zollen. Dem langanhaltenden Applaus aus dem Auditorium konnte man entnehmen, dass er die treffenden Worte gefunden hatte. Zum neuen Vorstand wurden gewählt:
Vorsitzender Markus Doerenkamp, stv. Vorsitzende Anke Frieling, Schatzmeister Helmut Berghaus und Schriftführer Stephan Scheper. Dem neuen Vorsitzenden oblag es dann die Ehrung der langjährigen Mitglieder durchzuführen.

Geehrt wurden
Wolfgang Surdky (5 Jahre), Otto Reeker (5 Jahre), Anke Frieling (10 Jahre), Heinrich Trame (10 Jahre), Wolfgang Nehus (15 Jahre), Peter Temmen (20 Jahre), Dr. Ralf Schulte-de Groot (20 Jahre), Volkmar Löckemann (20 Jahre), Eva Köster (25 Jahre), Ursula Jahnich (25 Jahre), Irmgard Bräker (35 Jahre), Walburga Yügrük (35 Jahre), Norbert Nähring (35 Jahre)

08.08.2017:
Kursangebot
Auch unsere Ausbilder brauchen mal eine kleine Auszeit und deswegen finden im August nur interne Veranstaltungen statt.

Für unsere Kurse am
09.09.2017, Erste Hilfe Kurs, 9.00 bis 16.30 Uhr
11.09.2017, Erste Hilfe Kurs, 8.00 bis 15.30 Uhr
12.09.2017, Erste Hilfe Fortbildung, 8.00 bis 15.30 Uhr
16.09.2017, Erste Hilfe Fortbildung, 9.00 bis 16.30 Uhr

nehmen wir Anmeldungen selbstverständlich online entgegegen.

Da auch unsere Büro in der Ferienzeit nicht regelmäßig besetzt ist, empfehlen wir die Onlineanmeldung.

Bitte folgen Sie dem Link. Auch weitere Kurse, finden sich dort im Angebot.

http://www.drk-rheine.de/erste-hilfe-kurse.php



14.07.2017:
Blutspende zu Beginn der Sommerferien
Am Montag, 17.07.2017, Dienstag, 18.07.2017 und Mittwoch, 19.07.2017 besteht in Rheine wieder Möglichkeit Blut zu spenden. An allen Nachmittagen stehen unsere ehrenamtlichen Helfer/innen in der Zeit von 15.30 Uhr bis 20.00 Uhr bereit. Wie immer findet die Blutspende in der Euregio Gesamtschule in Rheine statt. Am Dienstagvormittag besteht in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr die Gelegenheit.

Wie immer werden die Blutspender an allen möglichen Stellen durch die ehrenamtlichen Helfer/innen des DRK Ortsvereins Rheine betreut. Die eigentliche Blutentnahme führt wie immer der Blutspendedienst West durch.

Als Dankeschön bekommen alle Spender ein schönes Werkzeugtool.
Neuspender erhalten eine knallrote Powerbank!


Nähe Infos zum Thema Blutspenden finden Sie hier: https://blutspende.blutspendedienst-west.de/infos-zur-blutspende


31.05.2017:
Freie Plätze in Erste Hilfe Kursen
Im Juni finden einige Erste Hilfe Ausbildungen beim DRK in Rheine statt, zu denen noch Anmeldungen entgegen genommen werden können:
Samstag, 10.06.2017, 9.00 Uhr
Montag, 12.06.2017, 8.00 Uhr
Samstag, 24.06.2017, 9.00 Uhr

Diese Kurse sind sowohl für Führerscheinbewerber, wie auch für Betriebshelfer u.a. geeignet.

Weiterhin besteht die Möglichkeit vorhandene Kenntnisse mit einer Ersten Hilfe Fortbildung aufzufrischen:
Dienstag, 12.06.2017, 8.00 Uhr

Anmeldungen werden telefonisch oder hier entgegen genommen:
http://www.drk-rheine.de/erste-hilfe-kurse.php



27.04.2017:
Blutspende in Rheine erfolgreich geprüft
Qualitätsmanagement des DRK-Ortsverein Rheine wurde erneut zertifiziert. Projektstart "Sporadis".

Der DRK Ortsverein Rheine wird nach 2013 und 2015 nun bereits zum dritten Mal für seine hervorragende ehrenamtliche Arbeit im Bereich Blutspende das Zertifizierungszertifikat erhalten. Das EQ BSD Zertifikat wird vom DRK Generalsekretariat in Berlin auf Empfehlung ausgestellt. EQ BSD steht für "Ehrenamt & Qualität" bei der Blutspende. Deutschlandweit ist der Ortsverein Rheine damit nach wie vor Vorreiter. Einige Ortsvereine stellten sich in der Zwischenzeit der Zertifizierung, der Rezertifizierung folgten bisher nur wenige. Rheine stellte sich dieser nun schon zum 2. Mal mit Erfolg.

Die Empfehlung ist das Ergebnis des Audits, welches während des Blutspendetermins in der Zeit vom 10. bis 12.04.2017 stattgefunden hat.

Die EQ-Auditoren Gregor Veltkamp und Thorsten Hellwetter von der Hauptabteilung Seminar des DRK-Blutspendedienstes West waren sehr zufrieden. "Beim DRK Rheine steht Qualitätsmanagement nicht nur auf dem Papier, sondern wird von den ehrenamtlichen Helfern gelebt", so Veltkamp. "Eine erneute Zertifikatserteilung kann daher klar befürwortet werden."

Die Blutspendebeauftragten Silvia Sandkötter und Stephan Scheper beschäftigen sich bereits seit dem Frühjahr 2012 mit dem Thema Qualitätsmanagement. Viel Zeit und Tinte wurde in das Erstellen von Verfahrensbeschreibungen und dem EQ-Handbuch investiert. Die komplette Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Blutspendetermins ist inzwischen im System beschrieben. Eine Arbeit, die sich lohnt. "Klare und transparente Abläufe - gerade auch für neue Helfer - bringen uns die notwendige Sicherheit", so Silvia Sandkötter.

In Zusammenarbeit mit Martina Wietkamp von der Fachstelle Bürgerengagement der Stadt Rheine konnten über das Projekt "Sporadis" 5 neue Helfer gewonnen werden. Ob im Cafe, in den Ruheräumen oder bei der Spenderbegrüßung in der Anmeldung konnten diese neuen Helferinnen erfolgreich integriert werden. Eine weitere Zusammenarbeit mit der freiwilligen Börse ist bereits für den nächsten Blutspendetermin im Juli vorgesehen, so Stephan Scheper. Die Idee des Projektes "Sporadis" trifft genau unsere Bedürfnisse. Helfer/innen die sich nicht fest an einen Verein binden wollen, sich aber sporadisch - nicht regelmäßig - engagieren wollen.

Insgesamt konnten 1.162 Blutspender/innen begrüßt werden. Bei der Verlosungsaktion des DRK Ortsvereins konnten sich Susanne Kamp, Udo Krüger und Karl-Heinz Lohmann über einen Osterhasen freuen.


| Nächste Seite |